Banner 1

Chronik

Im Folgenden findet Ihr eine Zusammenfassung der wichtigsten Highlights unserer Chronik. Die detaillierte Vereinschronik könnt Ihr in unserem "Buch" von 1955 - 2005 und den anschließenden Festzeitschriften nachlesen. Das Buch und die Festzeitungen können beim 1. Vorsitzenden bestellt werden.

 

 

Das Jahr 1955

Im Oktober wird der Verein von einer kleinen Gruppe Idealisten mit dem Namen "Spielmannszug "Frisch Auf" Esselbach" gegründet. Erster Vorsitzender ist unser Ehrenvorsitzender: Heinz Rothaug, Tambourmajor ist Walter Heim und Ausbildungsleiter ist Gottfried Heim;

 

Das Jahr 1956

Nach intensiven Proben erfolgt der erste Auftritt beim Faschingszug von Esselbach nach Steinmark und zurück.

 

 

Das Jahr 1957

Eine einheitliche weiße Uniform wird eingeführt womit wir dann auch beim "Quätschichfest" in Kreuzwertheim mitwirken durften.

 

Das Jahr 1959

Nachdem der Spielmannszug bei Auftritten in den Nachbargemeinden bei Festen nicht mehr wegzudenken ist, kann sich der Musikverein zusätzlich bei Auftritten in Würzburg zum Faschingszug, in Wertheim und in der Halbzeit des Fußballspiels FSV Frankfurt gegen Partisan Belgrad präsentieren.

 

Das Jahr 1968

Erster Auslandsauftritt des Spielmannszuges bei der Cavalcade de Belfort in Frankreich.

 

Das Jahr 1969

In der Nacht vom 13. auf den 14. Dezember des Jahres trifft den Verein und seine Mitglieder ein schwerer Schicksalsschlag: In einer Brandkatastrophe in der Gaststätte Alt Nürnberg in Aschaffenburg sterben der 1. Vorsitzende und Tambourmajor Walter Heim mit Gattin, der 2. Vorsitzende Alfred Heim, der Gründungsschriftführer Oswald Leimeister und das Gründungsmitglied Willi Köhler.

 

Das Jahr 1970

Auf einer außerordentlichen Hauptversammlung im Januar 1970 wird beschlossen, einen neuen Anfang zu wagen. Die neue Vorstandschaft setzt sich wie folgt zusammen: 1. Vorsitzender: Erich Rothaug; 2. Vorsitzender: Heinz Heim; 1. Stabführer: Edgar Heim; 2. Stabführer: Karl Heim.

 

Das Jahr 1973

Ein entscheidendes Jahr für die weitere Entwicklung des Spielmannszuges, da auf der Jahreshauptversammlung die Beschaffung einer historischen Uniform beschlossen wird: Die Uniform der ehemaligen Königlich-bayerischen Landwehr aus der Zeit um 1850. Die Uniform wird im Oktober bei einem Standkonzert in Esselbach öffentlich vorgestellt.

 

Das Jahr 1974

Seit 1974 wirkt der Spielmannszug Esselbach jedes Jahr bei der Frankfurter Faschingskampagne mit. Bei der Prunk- und Galasitzung der Weißen Mützen, wie auch bei dem Frankfurter Faschingszug, präsentiert der Spielmannszug seine Musik und die historische Uniform. Auch für den Trachten- und Schützenzug des Oktoberfestes in München erhält der Spielmannszug eine Einladung, die begeistert angenommen wird.

Das Jahr 1976

Der Spielmannszug reist zum Gegenbesuch nach St. Martin im Gsiesertal in Südtirol und wirkt bei dem Fest zum 100. Geburtstag des Freiheitskämpfers Pater Joachim Haspinger mit.

 

 

Das Jahr 1980

Die Jahreshauptversammlung verabschiedet eine Satzung für den Verein, der ins Vereinsregister eingetragen wird. Der Name des Spielmannszuges lautet nun: Spielmannszug der Königlich-bayerischen Landwehr "Frisch Auf" Esselbach/Spessart. Der Spielmannszug erhält eine Standarte, die im Rahmen des großen Jubiläumsfestes zum 25 -jährigen Bestehen des Vereines geweiht wird. Die Schirmherrschaft für das Jubiläumsfest, das mit 25 Spielmannszügen und Musikkapellen an Pfingsten gefeiert wird, übernimmt Landrat a.D. Albin Niklaus.

 

Das Jahr 1981

Im Oktober des Jahres erster Auftritt im außereuropäischen Ausland: Der Spielmannszug fliegt nach Seoul in Südkorea mit Besichtigung der Stadt, dann Weiterflug nach Taipei auf Taiwan und Teilnahme an der großen Parade vor dem Präsidentenpalast mit Empfang beim Außenminister. Flug nach Japan und Auftritte des Spielmannszuges in Tokio und in Ome.

  

 

Das Jahr 1984

Ein besonderer Höhepunkt ist die musikalische Umrahmung der Geburtstagsfeier seiner Durchlaucht Karl Fürst zu Löwenstein und ihrer kaiserlichen Hoheit Anastasia Erbprinzessin zu Löwenstein mit Gästen aus dem europäischen Hochadel, wie der spanischen Königin oder des Großherzogs von Luxemburg.

 

Das Jahr 1985:

Der Spielmannszug wirkt bei Jubiläumsfesten befreundeter Spielmannszüge und Musikkapellen in Wülfershausen, Neubrunn, Eschau, Steinfeld,Urspringen und Heigenbrücken mit. Neben Auftritten, die mittlerweile in jedem Jahr absolviert werden, wie Frankfurter Faschingszug, Kilianifestzug in Würzburg, Eröffnung der Laurenzi Messe in Marktheidenfeld oder Brezelfest in Speyer, wirkt der Spielmannszug bei einer Werbeveranstaltung in Frankfurt am Main, dem Schützenfest in Jügesheim und bei dem Trachten- und Schützenzug des Oktoberfestes in München mit. Im Mai des Jahres findet an Pfingsten das 30 - jährige Jubiläumsfest des Spielmannszuges statt: 28 befreundete Spielmannszüge und Musikkapellen kommen nach Esselbach und zeigen an vier Festtagen ihr Können; die Schirmherrschaft übernimmt abermals Landrat a.D. Albin Niklaus. Im Herbst geht es zum zweiten Mal auf Reisen nach Ostasien: Wieder wirkt der Spielmannszug bei der Parade am 10.10. in Taipei mit. Auch in Japan können zahlreiche Auftritte -unter anderem an der nun eng mit dem Spielmannszug befreundeten Bunka Womens University, Tokio- absolviert werden.

 

Das Jahr 1987

Im Herbst wird der Spielmannszug zu einer großen Konzertreise durch Brasilien eingeladen: Mit Auftritten in Sao Paulo, Blumenau, Porto Allegre, Gramado und Rio de Janeiro revanchiert sich der Verein für die große Gastfreundschaft der Brasilianer. Natürlich lernen die Spielleute bei Stadtrundfahrten in den genannten Städten das Land und viele seiner Menschen kennen.

 

 

Das Jahr 1990

Der neue Proberaum des Spielmannszuges im Feuerwehrhaus kann bezogen werden, nachdem die Mitglieder der Feuerwehr Esselbach und des Spielmannszuges in Eigenleistung gemeinsam das neue Feuerwehrgerätehaus ausgebaut haben. In Esselbach feiert der Spielmannszug zusammen mit 23 befreundeten Spielmannszügen und Musikkapellen vier Tage lang sein 35-jähriges Bestehen. Zu Gast ist eine Folkloregruppe eines Ureinwohnerstammes Taiwans und eine Volkstanzgruppe aus Debrecen in Ungarn. 
Im November findet in der Spessarthalle in Esselbach das erste Südtiroler Weinfest statt, das seither regelmäßig im November vom Spielmannszug mit großem Zuspruch durchgeführt wird.

 

Das Jahr 1991

Wie bereits seit 1974 beginnt die Saison des Spielmannszuges mit einem Highlight: Die Mitwirkung bei der Prunk- und Galasitzung der Weißen Mützen in Frankfurt am Main und bei dem Frankfurter Faschingszug. Der Spielmannszug wirkt mit bei historischen Festzügen in Offenbach-Bieber und Karlburg, beim Trachtenumzug in Glasofen und dem Brezelfestumzug in Speyer.
Höhepunkte des Vereinsjahres sind die Teilnahme am Trachten- und Schützenumzug in München zum Oktoberfest und bei der 750 -Jahr Feier der Stadt Hannover. Im Oktober unternimmt der Spielmannszug die mittlerweile dritte Reise nach Ostasien mit Auftritten in Japan und auf Taiwan und dem Besuch vieler interessanter Ziele, wie Tokio, Taipei und Hongkong.

 

Das Jahr 1993

Auf der Jahreshauptversammlung wird Bernd Heim als neuer Vorsitzender des Spielmannszugs gewählt, 2. Vorsitzender wird Thomas Wamser, 3. Vorsitzender: Egon Heim. Musikalischer Höhepunkt im Vereinsjahr ist die Mitwirkung beim Trachten- und Schützenzug des Oktoberfestes und beim Folklorefestival im Circus Krone Bau in München.

 

Das Jahr 1994

Auf der Jahreshauptversammlung wird Arno Heim als neuer Vorsitzender des Spielmannszugs gewählt, 2. Vorsitzender bleibt Thomas Wamser, 3. Vorsitzender: Egon Heim. Den bayrischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber empfängt der Spielmannszug in Marktheidenfeld musikalisch. Mit den Nachwuchsmusikern wird erstmals ein Zeltlager veranstaltet, nachdem durch eine sehr erfolgreiche Nachwuchsaktion 18 neue Musiker gewonnen werden konnten.

 

Das Jahr 1997

Das Jahr beginnt mit viel Eis und Schnee und erstmals seit 1974 schafft es der Spielmannszug wegen Eisregens nicht zur Prunk- und Galasitzung nach Frankfurt zu kommen. Der Frankfurter Faschingszug findet dann allerdings mit den Esselbachern statt.
Das Highlight des Jahres ist eine zweiwöchige Konzert-Reise des Spielmannszuges durch Südafrika vom 16. bis zum 31. Mai gemeinsam mit der Esselbacher Blasmusik. Die Musiker besuchen dabei Kapstadt, die Garten Route mit Stellenbosch und George, Port Elisabeth mit Empfang beim Oberbürgermeister, Durban, Ulundi und den Hluhluwe Nationalpark mit Safari.

 

Das Jahr 2000

Am 21. Mai des Jahres feiert der Spielmannszug sein 45 - jähriges Bestehen unter der Schirmherrschaft von Alois Konstantin Fürst zu Löwenstein-Wertheim-Rosenberg. Nach 30 Jahren mit Edgar Heim als Tambourmajor wird Egon Heim zum 1. Stabführer gewählt.
Auf Einladung der Bunka Women University of Tokio fliegen 57 Musiker nach Japan und spielen dort zum 50-jährigen Bestehen der Universität auf. Nach einer Woche Japan zur Kirschblütenzeit geht es wieder zurück in den Spessart. Im September fliegen die Musiker zu einer Konzert- und Sightseeingreise nach Indien. Neben Besuch von Dehli, Jaipur und Agra, ist die Besichtigung des Taj Mahals der absolute Höhepunkt der Reise. Zum Abschluss des Jahres wirkt der Spielmannszug an den Feierlichkeiten "260 Jahre Feldjäger" in der Frankfurter Festhalle mit.

 

Das Jahr 2001

Auf der Jahreshauptversammlung wird Richard Roos als neuer Vorsitzender des Spielmannszugs gewählt, 2. Vorsitzender bleibt Thomas Wamser, 3. Vorsitzender: Egon Heim. Den Trachten- und Schützenzug zum Münchner Oktoberfest kann der Spielmannszug als Nummer 1 anführen. Im Dezember gratuliert der Spielmannszug dem Schirmherrn der Jubiläumsfeste Fürst Löwenstein Wertheim Rosenberg zum 60. Geburtstag. Mit dabei ist der König Karl Gustav von Schweden.

 

Das Jahr 2002

Die neue Organisation der Vereinsleitung und damit die Änderung der Satzung wird auf der Jahreshauptversammlung beschlossen und Egon Heim, Thilo Leimeister und Elmar Kaufmann zu gleichberechtigten stellvertretenden Vorständen von Richard Roos gewählt.
Der Spielmannszug nimmt innerhalb von zwölf Monaten bei nahezu allen bedeutenden Festzügen in Deutschland teil: Nachdem Oktoberfestzug in München im letzten Herbst, ist der Auftakt die Maidult in Passau, dann der Brezelfestzug in Speyer, das Backfischfest in Worms, der Winzerfestzug der Mittelmosel in Bernkastel Kues und schließlich der Festzug zur Cannstatter Wasen. Mit der Röttbacher Blaskapelle wird der Große Zapfenstreich in Röttbach aufgeführt und bei der BMX Europameisterschaft in Esselbach gestalten die Musiker die Eröffnungsfeier.

 

Das Jahr 2003

In Roggenzell wirkt der Spielmannszug beim 175-jährigen Jubiläumsfest mit. Beim Brezelfest in Speyer und beim Trachten- und Schützenzug zum Münchner Oktoberfest mit Rekordbeteiligung von 65 Musikern präsentieren sich die Spielleute. Die Jugend kann ihr 10. Zeltlager in Folge durchführen und im Sommer geht der Spielmannszug wieder auf große Reise: 
Zunächst fliegen 72 Reiseteilnehmer nach Russland und besuchen dort Samara, Engels, Saratow, Wolgograd und Moskau. Bei gemeinsamen Auftritten mit der Musikgruppe „Goldene Trompeten“ kann eine Freundschaft begründet werden.
Im September reisen 120 Esselbacher nach Dijon. Die Musiker nehmen am Internationalen Folklore Festival teil, während die Begleitpersonen das schöne Burgund erkunden. Am dritten Tag besichtigen die eine Hälfte das Elsass mit Colmar und Riquewihr, während die anderen den Europapark in Rust aufmischen.

 

Das Jahr 2005

Am 23. April feiert der Spielmannszug gemeinsam mit 600 geladenen Gästen den Kommersabend in der aufwändig dekorierten Spessarthalle zum 50 jährigen Jubiläum. Höhepunkt des Abends sind der Auftritt der „Ehemaligen“ Musiker des Vereins, die sich nochmals zusammen gefunden haben, um zu musizieren und die Ernennung von Franz Grün, Josef Väth, Adolf Roos, Rudi Heim, Walter Heim, Franz Wamser, Alfons Stahl und Heinz Heim zu Ehrenmitgliedern des Spielmannszuges. Erich Rothaug wird zum Ehrenvorsitzenden ernannt und Edgar Heim zum Ehrentambourmajor. Vom 25. bis 29. Mai des Jahres feiert der Spielmannszug gemeinsam mit 50 befreundeten Spielmannszügen und Kapellen sein 50 - jähriges Bestehen unter der Schirmherrschaft von Alois Konstantin Fürst zu Löwenstein-Wertheim-Rosenberg. Bei den großen Festzügen zum Winzerfest in Bernkastel-Kues, zum Erntedank In Fürth und zum Oktoberfest in München sind die Musiker dabei. Besonderes Highlights ist der Auftritt bei der Bundesgartenschau in der Landeshauptstadt München.

 

Das Jahr 2007

Zusätzlich zu den sehr schönen Auftritten an Fasching in Frankfurt und Esselbach wird die Fernsehsitzung „Franken Helau“ aus Weibersbrunn gesendet, bei der der Spielmannszug musikalisch mitwirkt. Der Pfarrer von Esselbach Dr. Petro Müller wird musikalisch verabschiedet und der neue Pfarrer Alexander Eckert musikalisch begrüßt. Zusammen mit befreundeten Musikzügen in Michelbach, Gerbrunn  und Völklingen-Ludweiler wird deren Jubiläum gefeiert. Zum großen Bundesmusikfest in Würzburg dreht der Bayerische Rundfunk einen Beitrag über den Spielmannszug für die Abendschau, wobei die Musiker in Würzburg auf dem Marktplatz musizieren. Beim Abschlusskonzert auf dem Residenzplatz spielt der Spielmannszug vor dem Schirmherr Bundespräsident Horst Köhler und wirkt bei dem anschließenden Festzug durch Würzburg zusammen mit 15.000 Musikern mit.

 

Das Jahr 2009

Gemeinsam mit 100.000 Mitwirkenden präsentiert sich der Spielmannszug beim Eröffnungsfestzug zum Deutschen Turnfest in Frankfurt am Main. Im Juni fahren die Musiker nach Frankreich und nach der Besichtigung der Stadt Metz präsentierten sie sich bei einem Konzert mit deutsch-englischer Moderation zum Tag der offenen Tür bei der Société française pour la défense de la tradition, famille et propriété. Im September starten 102 Reiseteilnehmer nach USA und Kanada: Nach dem Flug von Frankfurt nach New York genießt die Reisegruppe einen Tag im Adirondacks National Park. Mit einem Auftritt in Utica bei einem deutsch-amerikanischen Abend, präsentieren sich die 50 Musiker anschließend. Dann geht es nach Toronto in Kanada mit ausführlicher Stadtrundfahrt und weiter an die Niagara Fälle. Mit einem improvisierten Auftritt an den Fällen kann die Gruppe positiv auf sich aufmerksam machen. Zurück in den USA fährt der Spielmannszug nach Washington DC und bei Auftritten und einer großen Stadtrundfahrt kann ein Eindruck von der Hauptstadt gewonnen werden. Über Philadelphia geht es dann direkt nach New York City. Auch hier präsentieren sich die Musiker bei dem Empfang des Oberbürgermeisters und bei der Steuben Parade musikalisch und können bei der Stadtrundfahrt vom Bus und dem Schiff aus alle Perspektiven New Yorks genießen.

 

Das Jahr 2010

Im Mai feiert der Spielmannszug den Kommersabend in der aufwändig dekorierten Spessarthalle zum 55- jährigen Jubiläum. Der Auftritt der „Ehemaligen“ Musiker des Vereins und die Ernennung von Ernst Köhler, Josef Roos und des Schirmherrn Alois Konstantin Fürst zu Löwenstein-Wertheim-Rosenberg zu Ehrenmitgliedern des Spielmannszuges sind Höhepunkte. Neben Gästen aus der Politik, kann der Botschafter Taiwans Dr. Wei begrüßt werden. Vom 04. bis 06. Juni des Jahres feiert der Spielmannszug gemeinsam mit 30 befreundeten Spielmannszügen und Kapellen sein 55 - jähriges Bestehen. 
Im September fährt die gesamte Vereinsfamilie mit vier Bussen und 135 Reiseteilnehmern nach Oberbayern. Nach dem Mittagessen am Chiemsee, wird bei einer Bootsfahrt der See erkundet und dann das Schloss Herrenchiemsee besichtigt. Den Abend verbringen die Reiseteilnehmer beim Jubiläumsfest in Neuötting und anschließend im Wallfahrtsort Altötting. Am Sonntag begleitet der Spielmannszug beim Großen Trachten- und Schützenzug zum 200. Münchner Oktoberfest den Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer musikalisch und schließlich wird auf dem Oktoberfest ausgiebig gefeiert. 
Im Oktober besuchen die Musiker den Bundestagsabgeordneten Wolfgang Zöller im Reichstag in Berlin und besichtigen die Reichstagskuppel. Danach gestalten sie den Empfang des Botschafters aus Taiwan im Hotel Intercontinental musikalisch und erkunden anschließend Berlin. Bei einer ausführlichen Stadtrundfahrt am nächsten Tag, können alle Seiten Berlins nochmals besichtigt werden, bevor die Musiker die Heimreise antreten.

 

Das Jahr 2011

Im Januar spielt der Spielmannszug vor 1.500 Gästen in der Spessarthalle beim CSU-Empfang dem noch kurze Zeit amtierenden Bundesverteidigungsminister Guttenberg auf. Nach schönen Musikfesten folgt der Auftritt auf der Laurenzi-Messe mit 54 Musikern. Überregional tritt der Spielmannszug am Backfischfest in Worms am Rhein, beim großen Winzerfestzug in Bingen am Rhein und an der Cannstatter Wasen auf. Am Nationalfeiertag beteiligen sich die Musiker an der Wieder-Einweihung der Weed in Esselbach und dem damit gleichzeitig stattfindenden Seefest.
Am 8. und 9. Oktober fliegt der Spielmannszug für zwei Tage aus. Der Vereinsausflug mit 90 Reiseteilnehmern führt nach Neustadt an der Weinstraße. Zuerst wird am Samstagvormittag die Grube Messel erkundet, eines von drei Weltnaturerben in Deutschland. Nach Mittagessen und Stadtrundfahrt in Mannheim folgt eine Übernachtung in Ludwigshafen. Am Abend steht in Hambach eine Pfälzer Weinprobe auf dem Programm. Am Sonntag wird die neue Deutsche Weinkönigin beim Großen Winzerfestzug durch Neustadt musikalisch begleitet. 
Als letzter Auftritt im Jahr folgt im Schloss von Kleinheubach der 70. Geburtstag unseres Ehrenmitglieds Fürst Löwenstein.

 

Das Jahr 2012

Die Saison beginnt mit dem 110-jährigen Jubiläum des Gesangvereins Frohsinn Esselbach mit Platzsingen und Festzug zur Festhalle. Beim Jubiläumsfest der Röttbacher Feuerwehr und toller Atmosphäre im Zelt führte der Spielmannszug gemeinsam mit der Röttbacher Kapelle den Großen Zapfenstreich auf.
Nach dem Besuch einiger Jubiläumsfeste folgt der Ausflug nach Goslar und Hannover. Dieser beginnt mit der Führung durch die Altstadt Goslars mit der Kaiserpfalz. Auf dem Schützenfestplatz in Hannover ist der Hit das Hannoveraner Nationalgetränk: Das Lüttje Lage. Nach eingehenden Schulungen durch junge sehr schön anzuschauende Bedienungen, schaffen es die meisten doch irgendwie den Korn über das Bier laufen zu lassen und dann auch noch zum Teil in den Mund. Es folgt der größte Schützenfestumzug der Welt, der Festzug mit den meisten Aktiven überhaupt. Er beginnt mit der Eröffnung durch den Oberbürgermeister von Hannover, der wenige Monate später Ministerpräsident von Niedersachsen wurde. Erstmals wird auf der Eröffnung der Wertheimer Michaelsmesse gespielt und als letzter des Jahres folgt der Auftritt mit der neuen Deutschen Weinkönigin in Neustadt an der Weinstraße.

 

Das Jahr 2013

Am 30. April fahren die Spielmänner in die ewige Stadt Rom. Insgesamt 88 Reiseteilnehmer erleben einen Auftritt im Vatikan mit den Pilgern der europäischen Schützenwallfahrt im Petersdom. Dabei ziehen wir über den Petersplatz die Stufen zum Petersdom hoch und durch das große Portal musizierend ein. Am Samstag findet dann der große Festzug vom Petersplatz zur Engelsburg und wieder zurück statt. Und am Sonntag wird nach dem Pontifikalamt des Papstes Franziskus vor 300.000 Gottesdienstbesuchern auf dem Petersplatz gespielt. Nach dem Gottesdienst fährt Papst Franziskus in unsere Richtung und wir spielen ein paar Stücke für ihn und die Gottesdienstbesucher.

 

Das Jahr 2014

Nach erfolgreichen dreizehn Jahren als erster Vorsitzender des Spielmannszuges steht Richard Roos, der mittlerweile zum ersten Bürgermeister der Gemeinde Esselbach gewählt wurde, für das Vorsitzendenamt nicht mehr zur Verfügung. Sein Nachfolger ist sein bisheriger Stellvertreter Manuel Heim. Die Übergabe wurde in den letzten Jahren perfekt vorbereitet und erfolgt reibungslos.
Mit 75 Personen führt der traditionelle Zwei-Tages-Ausflug ins Allgäu, wo das Märchenschloss Neuschwanstein von König Ludwig II und die Wieskirche besichtigt werden. Nach der Übernachtung in der Kneipp-Stadt Bad Wörrishofen nimmt der Spielmannszug am Trachten- und Schützenzug zum Auftakt des Oktoberfestes teil, den größten Teil der Strecke direkt hinter der Ehrenkutsche des bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer.

 

 Das Jahr 2015

Der Spielmannszug gestaltete über 40 Jahre zusammen mit dem Weißen Mützen die Faschingssaison mit der Großen Prunkt-und Galasitzung sowie dem großen Faschingsumzug in Frankfurt musikalisch mit. In diesem Jahr sagten die Weißen Mützen erstmals ihre Teilnahme am Faschingsumzug ab und der Spielmannszug spielte auch nicht mehr auf deren Prunksitzung. Der Große Rat wollte aber nicht auf die Spielleute beim Zug verzichten und beauftragte diese kurzer Hand selbst, die dann direkt hinter dem Wagen des Präsidenten marschierten. 
In diesem Jahr feierte der Verein sein 60-jähriges Bestehen. Unter dem Schirmherr Fürst zu Löwenstein feierten die Spielmänner mit all ihren Mitgliedern, Freunden und Gönnern sowie mit zahlreichen befreundeten Musikzügen 4 Tage ihr Jubiläum. Eines der Highlights war der erneute Auftritt der Ehemaligen Musiker beim Festkommers und am Festsonntag in der vollbesetzten Spessarthalle.
Des Weiteren spielten die Esselbach noch beim Geleitzug und Löffeltrunk zum 1200-jährigen Jubiläum der Stadt Seligenstadt und spielten bei der Wiedereröffnung der Karlshöhe im Spessart. Bei kaiserlichem Wetter überbrachte der Verein musikalische Glückwünsche an sein Ehrenmitglied und Schirmherren Fürst Alois Konstantin zu Löwenstein und seiner Gattin zur Goldenen Hochzeit im Schlosshof in Kleinheubach.

 

Das Jahr 2016

Traditionell starteten die Spielmänner mit der Faschingssaison, wobei in diesem Jahr der Rosenmontagsumzug in Mainz wegen Sturmwarnung kurzfristig abgesagt wurde. An der Jahreshauptversammlung im April wurde die Vorstandschaft fast komplett wieder gewählt und durch ein paar junge Musiker ergänzt.
Am Donnerstag den 05. Mai brachen der Verein zum jährlichen Vereinsausflug auf. In diesem Jahr nahmen sie das 30-jährige Bandjubiläum der Südtiroler Spitzbuam zum Anlass, um über das Fronleichnam-Wochenende in den Vinschgau zu fahren. Mit fast 100 Teilnehmern zwischen einem und 75 Jahren fuhren die Spielmänner mit zwei Busse Richtung Naturns, Raabland und Partschins und erlebten 4 wunderschöne Tage in Südtirol. 
Neben dem 60-jährigen Jubiläumsfest des Heimat- und Trachtenvereins aus Gerolfing mit Ihrem Schirmherr und Mitglied, dem bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer konnte sich Verein auch in diesem Jahr wieder bei den großen Umzügen wie dem Großen Brezelfestzug in Speyer, den Eröffnungsfestzügen zur Laurenzi-Messe in Marktheidenfeld, zur Cannstatter Wasen in Stuttgart, zur Michaelis-Messe in Wertheim und dem Großen Winzerfestumzug in Neustadt an der Weinstraße präsentieren.

 

Das Jahr 2017

Zusammen mit dem oberndorfer Carnevalsverein veranstaltete der Spielmannszug in diesem Jahr alle drei Prunksitzungen in der Spessarthalle in Esselbach. Kurz darauf konnten sich die Esselbacher am Faschingssonntag in Frankfurt, beim Rosenmontagsumzug in Mainz und beim Gaudiwurm durch die Grunddörfer prächtig präsentieren. Anfang Juli brachen die Spielmänner mit 2 Bussen zu Ihrem jährlichen 2-Tages-Ausflug nach Passau, Regensburg und zum Spielmannszug Osterhofen auf, der sein 50-jähriges Bestehen feierte. Zudem feierten die Spielmänner wie üblich mit weiteren befreundeten Musikvereinen deren Jubiläumsfeste, spielten beim Europatag der Musik bei den langjährigen Freunden aus Wülfershausen, nahmen erneut beim Trachten- und Schützenumzug zum Münchner Oktoberfest teil und spielten weitere große Festumzüge in Deutschland.
Durch die 36-jährige freundschaftliche Beziehung des Spielmannszuges mit Vertretern aus Taiwan wurde der Spielmannszug im Oktober anlässlich des Empfangs zum Nationalfeiertages der Republik China (Taiwan) vom Generaldirektor der Taipeh Vertretung in München ins Hotel 4 Jahreszeiten eingeladen. Die Spielmänner eröffneten die Veranstaltung für den Gastgeber musikalisch und bereiteten die Bühne für die Rede des Taiwanesischen Botschafters, der aus Berlin angereist war. Die Gästeliste war gespickt mit Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft wozu sich die Spielmänner perfekt präsentierten und eines der Highlights des Abends waren.